Logo! Hotelfachschule HamburgHotelfachschule Hamburg


Angerstraße 4
22087 Hamburg
Tel.: +49-40-42859-3429
Fax +49-40-42859-3128

Was uns noch auszeichnet ...

Wir wollen nicht selbst Werbung für uns machen. Das macht Rainer für uns. Rainer ist ein ehemaliger Student, der für eine Präsentation ein paar Argumente für die Hotelfachschule Hamburg zusammengestellt hat. Die wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten!

"Warum Sie sich für die Hotelfachschule Hamburg entscheiden sollten

Die Schulleitung betreibt eine open-door policy. Das heißt, dass sie stets offen ist für Ansprache durch die Schülerinnen und Schüler.
Diese Politik findet ihren Niederschlag auch in den "runden Tischen", offenen Gesprächen zwischen Herrn Panz, dem Schulleiter der
Gewerbeschule Gastronomie und Ernährung, zu der auch die Hotelfachschule gehört, Herrn Polster, dem Abteilungsleiter der Hotelfachschule, Frau Rahtge, der Assistentin des Hofa-Abteilungsleiters, den Klassenlehrern und der Schülerschaft der Hofa. In diesen Sitzungen wird über den Stand der Arbeit geredet, es werden Wünsche und Anregungen ausgetauscht und oft haben diese Sitzungen zu echten Ergebnissen geführt, z.B. dem Schülerarbeitsraum, einem kleinen PC-Labor mit sechs Rechnern, den die Studierenden für ihre Vor- und Nachbereitungen nutzen können.
Dies ist modernes Führungsverhalten "gelebt" und nicht nur gepredigt!

Die Lehrerinnen und Lehrer der Hofa sind ausnahmslos höchst kompetent. Die meisten haben im Gastgewerbe gearbeitet, die anderen haben sich bestens in die Materie eingearbeitet und bringen aus ihrer beruflichen Vorerfahrung entsprechende Fachqualifikation mit.

Der Unterricht orientiert sich eng an der Praxis. Durch vielfältige Kontakte zu Hotels, Gastronomen und Systemgastronomen, dem Dehoga, der NGG, zu Banken und Unternehmensberatern wird dies sichergestellt.

In Projekten besteht die Möglichkeit, Teamarbeit und Problemlösungsverhalten in praxisrelevanten Situationen zu trainieren."

Alle Klassenräume in der Angerstrasse 4 sind seit Januar 2011 auf dem neuesten Stand der Technik. In jedem Klassenraum der Hotelfachschule und auch in den beiden EDV Laboren befinden sich nun :

  • hochauflösende Beamer

  • 20 Netzwerkanschlüsse (offenes Internet) und Stromsteckdosen für Ihre Notebooks.
    (In den EDV Laboren sind die Notebookanschlüsse allerdings begrenzt)

  • eine PC Station (Multimedia) mit Soundanlage als "Stand Alone" Lösung und Zugriff auf das Schulnetzwerk

  • Leinwände zur Projektion

Es ist daher von Vorteil für das Studium ein Notebook zu haben. Damit können Sie das individualisierte Lernen, Ihre Freistunden, sowie die Vor- und Nachbereitung Ihres Unterrichts flexibler und vor allem raumunabhängig gestalten.

 

Bitte lassen Sie uns noch ergänzen, dass ...

  • ... die Schwerpunkte sowie die Fülle und Vielfalt der Wahlpflicht- und Zuwahlkurse die bedarfsgenaue Spezialisierung des Lernens an der Hotelfachschule Hamburg erlauben.

  • ... der besonderen Bedeutung der Fremdsprachen mit Englisch und Französisch oder Spanisch, mit den bilingualen Angeboten und den Wahlpflichtmöglichkeiten in außergewöhnlichem Maße Rechnung getragen wird.